Entschädigung bei Quarantäne oder Tätigkeitsverbot

KONDITIONEN

In den ersten 6 Wochen Entschädigung in Höhe des Verdienstausfalles

Ab der 7. Woche Entschädigung in Höhe des Krankengeldes der Krankenkasse

Arbeitgeber müssen in den ersten 6 Wochen die Entschädigung zahlen

Ab der siebten Woche oder wenn selbstständig tätig, ist die Entschädigung durch den LVR zu zahlen

• Antragsfrist: Innerhalb von zwölf Monaten nach Ende der Quarantäne/ des Tätigkeitsverbots

Voraussetzungen

• Aufgrund des Infektionsschutzgesetzes unter Qurantäne gestellt oder mit einem Tätigkeitsverbot belegt, ohne krank zu sein

Erleiden eines Verdienstausfalles

Stell jetzt Deine Frage an Macher Hilfe.

Wir wollen helfen!

Wir sammeln Eure Fragen zu den vielen Programmen und geben sie an unsere Experten weiter, damit ihr schnellstmöglich Antworten bekommt. Weitersagen und weiterfragen erlaubt!

Vielen Dank, wir haben die Frage erhalten.